Praxis News

Hier erfahren Sie Aktuelles rund um die Praxis:


Neue GOT ab Oktober 2022

Neue Gebührenordnung für Tierärzte vom Bundeskabinett verabschiedet, d.h. ab Herbst steigen die Behandlungskosten für Ihr Tier.

Bundestierärztekammer (und auch wir) empfiehlt daher ausdrücklich eine Tierkrankenversicherung:

 Unterschätzte Behandlungskosten – Wie soll ich das nur bezahlen?


Die Zahnfee kommt…

ab 01.07.2022 wird unser Team durch die gelernte TFA Josephine Stedry ergänzt. Sie arbeitete bisher in einem spezialisierten tierärztlichen Fachzentrum und war dort für alles rund um die Zähnchen der Vierbeiner zuständig, denn ihre Welt sind die Zähne… Josi liebt Zahnsanierungen und Zahnextraktion und bildet sich auch für speziell diesen Bereich immerwieder weiter. Aber auch im OP ist sie eine geschätzte Assistentin, sowohl bei den Operationen, als auch bei der Narkose-Überwachung und natürlich ist sie auch Routiniert und bestens Ausgebildet für die Intensiv-Überwachung von Stationspatienten. Sie macht damit unser Team komplett und ist mit ihrem spezialisierten Fachwissen eine große Bereicherung für die Praxis und unsere Patienten.


Wir begrüßen ein neuen Tierarzt im Team

Da sich unsere liebe TÄ Rebecca Heinz dem Familienleben widmen möchte, begrüßen wir ab Oktober 2021 einen neuen Tierarzt im Team. 

Dr.med. vet. Daniel Hoffmann

Daniel Hoffmann forschte nach dem Studium der Veterinärmedizin an der Universität Leipzig vier weitere Jahre im virologischen Institut im Bereich serologischer Testverfahren bei Ziervögeln und virologischer Grundlagenforschung.
Ab 2014 hat er in verschiedenen Tierkliniken und Tierarztpraxen Erfahrung als praktischer Tierarzt gesammelt.
Besondere Schwerpunkte liegen vor allem im Bereich Chirurgie, Neurologie und orthopädischen Krankheitsbildern. Dermatologie und Tumordiagnostik im Rahmen zytologischer Untersuchungen erweitern zudem sein Spektrum. Die Behandlung von Vögeln und Reptilien gehört zu seinen Routineaufgaben.

Er wird den Engpass an meinen Stalltagen (Dienstag & Donnerstag) ausgleichen und zunächst
an beiden Tagen ab Vormittag (ca. 9Uhr) telefonisch für unsere Notfälle erreichbar sein. Aber auch Termine für Routineuntersuchungen und Impfungen können natürlich an beiden Tagen flexibel vergeben werden.
Ebenfalls freuen wir uns auf zahlreiche OPs die wir nun zusammen routiniert durchführen können.

Anmeldungszeiten bleiben unverändert. 

Da Dienstag und Donnerstag nur eine Helferin vor Ort ist, bitten wir um Verständnis, dass nicht immer jemand ans Telefon gehen kann, daher bitte nur bei einem Notfall/dringenden Anliegen anrufen und auch die Medikamentenabholung, wenn möglich, auf Mo/Mi/Fr zu legen.

Nutzen Sie gern auch weiterhin unsere Online Terminvergabe: (klick)


Für Terminvereinbarung & Abholung von Medikamenten ist unsere Anmeldung zu folgenden Zeiten besetzt:

Hinweis: Dies sind keine Sprechzeiten! Wenn Sie ohne Termin kommen, kann es sein, das kein Tierarzt verfügbar ist!
Mo | Mi | Fr
9:00 -12:00 Uhr
1
5:00 -18:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten bitte nur bei einem Notfall mit Ihrem Tier anrufen! Ich versuche Ihnen dann schnellstmöglich zu helfen.

Terminsprechstunde:

Wir vergeben Termine nach Verfügbarkeit:

Kleintiere: Mo – Fr 10 – 19Uhr (Sa 10-11Uhr nur Notfälle)

Großtiere/ Fahrpraxis: Mo – Fr 8 – 20Uhr (Sa: 8 – 13Uhr)

Bitte beachten Sie das außerhalb dieser Zeiten Notdienst-Gebühren fällig werden!


++ Aus gegebenem Anlass und dem 1. Fall im Chemnitzer Raum empfehle ich nochmal dringend die Impfung für ALLE Pferde! ++

ACHTUNG Pferdebesitzer aufgepasst:

Neue Pferdeerkrankung im Anmarsch:

Aufgrund der erstmaligen Nachweise von West-Nil-Virus in östlichen Teilen Deutschlands hat die Ständige Impfkommission Veterinärmedizin bereits 2018 eine Stellungnahme zur Impfung von Pferden gegen WNV erarbeite:

 2018-10-22_WNV-Stellungnahme

Seit 2020 bezuschusst die TSK die Impfung: *klick*

Impfung auf Anfrage möglich. Für weitere Informationen können Sie uns gern Anrufen.

Weitere Infos online unter www.stiko-vet.de.


NOTFALL Ja oder Nein???

–> oft kommt es zu großen Unklarheiten bzgl. Notfällen am Wochenende oder Feiertagen, daher hier eine kleine Hilfe: 

Wann ist mein Tier ein Notfall:

– Aufnahme von: Fremdkörper, Gift, Tabletten

– schwere Verletzungen: Amputationen, Frakturen, massive Fleischwunden mit starker Blutung

– Krampfanfälle, Epilepsie, Lähmungen, Koma

– hgr. Apathie, hohes Fieber

– Fliegenmadenbefall (v.a. Kaninchen)

– Kaninchen was nicht frisst / aufgebläht ist

– Erbrechen im Minutentakt (auch Wasser) z.B. Magendrehung, Darmverschluss

– auch starkes Speicheln

– Verstopfung

– Probleme beim Harnabsatz

– blaue Zunge/ Schleimhäute, durch schwere Atemnot, Anämie

– Geburtsstockung

– Augen: Verletzungen, Kneifen, Reiben, Rötung

– unaufschiebbare Euthanasie

Kein Notfall:

– Würmer, Flöhe, Zecken(-Köpfe)

– Durchfall seit mehreren Tagen

– kleinere (Pfoten-) Verletzungen

– Kralle ein-/abgerissen

– einmaliges Erbrechen

– Tier frisst schon eine Weile schlecht

– Lockerer Zahn / schlechte Zähne

– Schnupfen seit mehreren Tagen

– leichte Konjunktivitis mit Augen Ausfluss (ohne Kneifen, Reiben)

–> Bedenken Sie die deutlich höheren Kosten im Notdienst! 

Meine Empfehlung:

legen Sie sich eine Hausapotheke an, um für leichte Erkrankungen & Verletzungen gerüstet zu sein! (Wir helfen Ihnen dazu gern weiter) 


Neue Notdienstgebühren

Die Überarbeitung der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) enthält einen neuen Paragraphen 3a “Gebühren für tierärztlichen Notdienst”. Dieser regelt, wie im Notdienst abzurechnen ist:

  • täglich von 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des jeweils folgenden Tages (Nacht),
  • von freitags 18.00 Uhr bis 8.00 Uhr des jeweils folgenden Montags (Wochenende) sowie
  • von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr eines gesetzlichen Feiertages.
  • Eine pauschale Notdienstgebühr von 50.- Euro (netto) wird bei einem Tierarztbesuch zu Notdienstzeiten fällig. Bei mehreren zu behandelnden Tieren fällt die Gebühr nur einmal an.
  • Im Notdienst ist für tierärztliche Leistungen dann mindestens der 2,0-fache Satz der GOT abzurechnen.
  • Anders als in der “Alltags-GOT” (maximal dreifach) dürfen Tierärzte im Notdienst künftig bis maximal zum vierfachen des GOT-Einfach-Satzes abrechnen.

Hinweis:

  • Es gilt nicht für Leistungen, die im Rahmen der regulären Sprechstunden (auch wenn diese bis 19Uhr geht) einer tierärztlichen Praxis erbracht werden.
  • Gilt nicht bei Vorliegen eines Betreuungsvertrags für den jeweiligen Tierbestand

Gesetzestext (klick) 

Information von der TÄK (klick)



Kaufen Sie bei unserem Partner und profitieren Sie von attraktiven Rabatten.


Kaninchen-Impftage

Um den Preis für alle Kaninchen Besitzer für die kombinierte RHD1 und 2 Impfung bezahlbar zu machen, bieten wir Impfaktionen an. Bitte rufen Sie uns an um Termine zu erfahren.


Urlaubszeit

Sie möchten mit Ihrem Liebling verreisen?
Wir stellen eine Individuelle Reiseapotheke zusammen und
beraten Sie zur Vorbeugung von Reisekrankheiten.

Weitere Infos dazu finden Sie auch hier:
http://www.esccap.de/parasiten/reisetest/


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen